Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die richtigen Inhalte für Ihre Sprache und Geräte anzuzeigen (Notwendig), für Sie ausgewählte Inhalte zu präsentieren (Präferenzen), die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren (Statistiken) und Ihnen auch auf anderen Websites unsere besten Sonderangebote unterbreiten zu dürfen (Marketing).

Mit Klick auf „AKZEPTIEREN“ willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit in der Fußzeile unter "Cookie-Einstellungen" ändern oder widerrufen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Cookies sind für die Funktionalität unserer Website erforderlich und können nicht deaktiviert werden (z.B. SessionCookies).

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und analysiert werden. Je nach Tool werden ein oder mehrere Cookies gleichen Anbieters gesetzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zum Inhalt springen

Nicolas Hojac

Schweizer Alpinist – in den Bergen zu Hause und immer auf der Suche nach Abenteuern

1992 in Bern geboren verbrachte Nicolas seine Kindheit weit weg von den Bergen in Niederscherli BE. Er spielte 13 Jahre lang Hockey, was er rückblickend als eine gute Lebensschule betrachtet. Immerhin lernte man dort, ein Teamplayer zu sein und dass man ohne Kämpfe nicht ans Ziel gelangt.

Während seiner Lehre als Automatiker und später während seines Maschinenbaustudiums zog es ihn immer mehr in die Berge, und die Aussicht auf Abenteuer entfachte ein neues inneres Feuer bei ihm.

Als er einen Französisch-Aufenthalt im Wallis absolvierte, entdeckte er seine Liebe zu den Bergen und die Sprache wurde zur Nebensache. Begonnen mit Hochtouren kamen bald Sportklettern, Eisklettern und Bouldern dazu.

Kletterer in Eiswand

Die Eiger-Nordwand durchstieg Nicolas zum ersten Mal mit 18 Jahren.

 Danach folgten das Matterhorn und die Grandes Jorasses Nordwand. Mit Ueli Steck stellte er den Team-Speed-Rekord der Eiger-Nordwand auf: 3 Stunden und 46 Minuten.

Momentan zieht es Nicolas immer weiter in die Welt hinaus, beispielsweise in entlegene Gebirge von unbekannten Regionen in Patagonien, Pakistan und China.

"Ein Bergsteiger erzählt aus seinem Alltag" das Interview mit Nicolas Hojac finden Sie hier...

 

Nicolas Hojac Alpinist klettert an der Eiger-Nordwand
Briefing
Sportart:
Alpinist
Nationalität:
Schweiz
Geburtsdatum:
13.06.2021
nicolashojac
Nicolas Hojac Instagram
Burgerstein Sport
Lieblingsprodukt
Burgerstein Sport

Multivitamin-Mineral-Basispräparat für Sportlerinnen und Sportler.

Nahrungsergänzungsmittel
Zum Produkt