Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die richtigen Inhalte für Ihre Sprache und Geräte anzuzeigen (Notwendig), für Sie ausgewählte Inhalte zu präsentieren (Präferenzen), die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren (Statistiken) und Ihnen auch auf anderen Websites unsere besten Sonderangebote unterbreiten zu dürfen (Marketing).

Mit Klick auf „AKZEPTIEREN“ willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit in der Fußzeile unter "Cookie-Einstellungen" ändern oder widerrufen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Cookies sind für die Funktionalität unserer Website erforderlich und können nicht deaktiviert werden (z.B. SessionCookies).

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und analysiert werden. Je nach Tool werden ein oder mehrere Cookies gleichen Anbieters gesetzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zum Inhalt springen

Ramona Härdi

SCHWEIZER EISSCHNELLLÄUFERIN

WO EIN WILLE IST, IST AUCH EIN WEG.

Ramona Härdi ist mehrfache Schweizer Meisterin im Inlineskaten. Im Winter ist es aber leider nicht möglich, den Inlinesport in der Natur auszuüben. Da kommt es nicht von irgendwoher, dass sie ebenfalls auf die Kufen wechselte, nachdem viele ihrer Inlinekollegen diesen Schritt wagten. Was zudem extrem motivierend war für Ramona, war der Gedanke, dass Eisschnelllaufen eine olympische Disziplin ist im Gegensatz zum Inlineskaten.

Ramona Härdi macht einen Handstand im Wald

Sie konnten eine gute Trainingsgemeinschaft bilden, und plötzlich gefiel es Ramona auf den Kufen besser als auf den Rollen. Die Geschwindigkeit (40 bis 50 km/h), die man auf dem Eis aus eigener Kraft erreichen kann, fasziniert Ramona immer wieder aufs Neue.

Sie hat ihre Leidenschaft mit dem Eischnelllauf auf jeden Fall gefunden; das Gefühl von Schnelligkeit, Kraft und dem Kampf gegen sich selbst ist voll ihr Ding. Die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 2018 und die Schweizermeistertitel im Allround (2016 bis 2020) gehören bis jetzt zu Ramonas grössten Erfolgen ihrer jungen Karriere.

Briefing
Sportart:
Eisschnellauf
Nationalität:
Schweiz
Geburtsdatum:
09.04.1997
ramona_haerdi
Ramona Härdi Instagram
Burgerstein MagnesiumVital
Lieblingsprodukt
Burgerstein MagnesiumVital

Gut verwertbare, organische Magnesiumverbindungen.

Nahrungsergänzungsmittel
Zum Produkt